Die diesjährige Generalversammlung der Faschingsgesellschaft Untergriesbach e.V. fand am 19. Mai im Gasthaus Lanz statt.

Keine Wahlen, aber ein volles Programm standen auf der Tagesordnung. Nach der Begrüßung durch den 1. Präsidenten Daniel Hartl trug dieser seinen Bericht über das vergangene Jahr vor, in dem Vieles geschehen ist. Die vergangene Saison war für die FGU ein arbeitsreiches, aber auch positives Jahr. Mit aktuell 201 Mitgliedern konnte die Mitgliederzahl gegenüber dem letzten Jahr noch einmal deutlich gesteigert und die 200er-Marke überschritten werden.

Für die langjährige Mitgliedschaft, sowie für das große Engagement bekam Florian Konkol den Ehrenorden des Landesverbandes Ostbayern (LVO). Durch die Wahl des zweiten Präsidenten Michael Meisinger zum Beisitzer im LVO besteht jetzt ein engerer Draht zum Dachverband. Auch gab Hartl einen Ausblick auf die kommende Saison, die ihre Schatten bereits vorauswirft. Fest steht auch das Thema der Bunten Abende, das die Moderation in Zusammenarbeit mit dem Präsidenten für die Mitglieder bereits bekannt gab. In diesem Zusammenhang bedankte sich Hartl auch bei Anna-Lena Pieringer, die ihre Tätigkeit als Gardemajorin bei der Prinzengarde nun beendet, dem Verein aber weiterhin treu bleibt.

Anschließend verlas Schriftführer Fabian Fenzl das Protokoll der Generalversammlung 2018, stellte die Mitgliederzahlen und die Steigerung auf 201 Mitgliedern vor, ehe Kassier Matthias Pöppel die Zahlen der letzten Saison nannte. Aufgrund größerer Ausgaben musste in dieser Saison ein Verlust verbucht werden.

In den anschließenden Grußworten des ersten Bürgermeisters Hermann Duschl bedankte sich dieser für das in der Gemeinde eingebrachte Engagement und für die gute Zusammenarbeit innerhalb des Vereins, sowie auch gegenüber der Gemeinde. Mit dem Zitat von Präse Daniel Hartl „Die Mischung macht‘s!“ machte er deutlich, dass es schön sei, wenn man sieht, wie dieses Zusammenkommen von Jung bis Alt das Gemeindeleben positiv beeinflusst. Im Bezug auf das Kinderlied „Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder…“ fügte er an, dass man die fünfte Jahreszeit, den Fasching, oft stiefmütterlich behandele, aber dabei die Besonderheit sei, dass auch in diesem Verein ein ganzes Jahr über großer Betrieb herrscht. Er bedankte sich bei allen, die sich einbringen, denn der Fasching sei in Untergriesbach ein wichtiges Kind in der Vereinslandschaft. Außerdem sicherte er auch eine finanzielle Unterstützung für den anstehenden Einkauf neuer Gardegewänder seitens der Gemeinde und persönlich zu.

Im Namen des gesamten Vereins bedankte sich Hartl recht herzlich für die Unterstützung. Im Anschluss an die Grußworte wurde die Beschlussfassung eines neuen Beitragskonzepts der Mitgliederversammlung vorgestellt und diskutiert, welche für gut befunden und durch die Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen wurde. Zum Schluss bedankte sich Präsident Daniel Hartl für das ihm entgegengebrachte Vertrauen, für das zahlreiche Erscheinen, sowie bei seiner Vorstandschaft und der Gemeinde für das stets gute Miteinander und beschloss die Generalversammlung. Im Anschluss daran wurde der Gewinn vom Bürgerschießen 2018 der Sportschützen Untergriesbach-Grub e.V. verzehrt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok